• Tageskarte Nr.652 vom 20 Aug 2012

    Tageskarte Nr.652

    Schrittblumen

  • Tageskarte Nr.651 vom 20 Aug 2012

    Tageskarte Nr.651

    Heute bin ich das Rascheln der Blätter.

  • Tageskarte Nr.650 vom 08 Aug 2012

    Tageskarte Nr.650

    logger machen

  • Tageskarte Nr.649 vom 03 Aug 2012

    Tageskarte Nr.649

    Die ist nur um sieben Ecken mit mir verwandt.

  • Tageskarte Nr.648 vom 02 Aug 2012

    Tageskarte Nr.648

    Wenn es mir hier unten zu eng wird, steige ich durch meinen eigenen Zwiespalt himmelwärts und spaziere an senkrechten Wiesen.

  • Tageskarte Nr.647 vom 01 Aug 2012

    Tageskarte Nr.647

    Ääääh - ich bin wohl eher der Indoortyp.

  • Tageskarte Nr.646 vom 31 Jul 2012

    Tageskarte Nr.646

    Wenn die Straßenbahn an unserem Haus vorüberdonnert: versuche ich, dass meine Gedanken nicht wackeln.

    When the streetcar goes thundering past our house: I try to keep my thoughts from shaking.

  • Tageskarte Nr.645 vom 30 Jul 2012

    Tageskarte Nr.645

    Mein Sohn und ich waren im Freibad. - Du Mama, es gibt sieben Millarden Menschen auf der Welt. - Ja.

    My son and I were at the swimming pool. - Mama, there are 7 billion people on Earth. - Yes.

  • Tageskarte Nr.644 vom 27 Jul 2012

    Tageskarte Nr.644

    Heute bin ich gut getarnt. Als Picknicktischdecke.

  • Tageskarte Nr.643 vom 26 Jul 2012

    Tageskarte Nr.643

    Die blaue Druckerpatrone war alle. Also wurden die Bäume gelb, mein Kleid etwas greller und im Himmel war keiner.

  • Tageskarte Nr.642 vom 25 Jul 2012

    Tageskarte Nr.642

    Mein Kleid muß heute in die Wäsche. Außerdem will ich auch mal braun werden.

  • Tageskarte Nr.641 vom 24 Jul 2012

    Tageskarte Nr.641

    Heute wünsch ich, jemand sitzt am Ende der Welt und paßt auf, dass keiner runterfällt.

  • Tageskarte Nr.640 vom 23 Jul 2012

    Tageskarte Nr.640

    Heute hatte ich Flügel, konnte aber nicht losfliegen. Ich wußte nämlich nicht, bin ich ein Segelflieger, ein Gleitflieger oder ein Ruderer.

  • Tageskarte Nr.639 vom 20 Jul 2012

    Tageskarte Nr.639

    Mamaa - warum heißt das eigentlich SOMMER!?

  • Tageskarte Nr.638 vom 19 Jul 2012

    Tageskarte Nr.638

    Seit der neue Wischmopp geliefert wurde,weiß ich, dass mein Nachbar TARZAN heißt. Als der Wischmopp geliefert wurde, war ich gerade einkaufen. Also wurde der Wischmopp bei meinem Nachbarn abgegeben. Mit dem Zettelchen von ups klingelte ich nebenan, um den Wischmopp abzuholen. Meine Nachbar öffnete mir leicht bekleidet die Tür, gab mir den Wischmopp und sagte: ICH TARZAN hihi.

  • Tageskarte Nr.637 vom 18 Jul 2012

    Tageskarte Nr.637

    Heute steige ich in die Unendlichkeit eines Wassertropfens hinab.

  • Tageskarte Nr.636 vom 17 Jul 2012

    Tageskarte Nr.636

    Ich frage: Was ist für Dich Heimat? Mein Sohn sagt: Da, wo ich mit euch bin.

    I ask: What is home to you? My son says: Where I'm with you

  • Tageskarte Nr.635 vom 16 Jul 2012

    Tageskarte Nr.635

    Heute versuche ich, alle notwendigen Angelegenheiten von hier aus zu erledigen. Auch wenn meine Stimme vielleicht etwas dumpf klingt.

    Today I'm gonna try to take care of all my necessary matter from here. Even if my voice sounds a bit muffled.

  • Tageskarte Nr.634 vom 13 Jul 2012

    Tageskarte Nr.634

    Heute tuscheln die Muscheln

  • Tageskarte Nr.633 vom 12 Jul 2012

    Tageskarte Nr.633

    Ich finde es ja ehrlich gesagt schon eine Zumutung, dass man beim Schlafen seinen Ätherleib verlassen muss und so ohnbewusst durch die Nacht geschickt wird. Aber schlimm ist, wenn sich, wie neulich, zwei durchgedrehte Katzen an mein jämmerliches Astralleibchen hängen. (mein Heimatkörper lag und litt)